Navigation

Aktuelles

Schulung zur Elternbegleiterin/zum Elternbegleiter seit 1. März 2018 auch für Quereinsteiger_innen geöffnet

15.03.2018

Das durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds finanzierte Programm „Elternchance II – Familien früh für Bildung gewinnen“ fördert von 2015 bis 2020 die Qualifizierung von Fachkräften aus der Eltern- und Familienbildung zu zertifizierten Elternbegleiterinnen und Elternbegleitern. Eltern und Familien mit besonderem Unterstützungsbedarf finden in Elternbegleiterinnen und Elternbegleitern im Hinblick auf die Bildung und Entwicklung der Kinder fachkundige Vertrauenspersonen in Einrichtungen der Familienbildung oder anderen Einrichtungen mit eltern- bzw. familienbezogenen Angeboten. Die Qualifizierung zum Elternbegleiter bzw. zur Elternbegleiterin erfolgt nach einem einheitlichen fachlich geprüften Curriculum im Rahmen eines dreiwöchigen Kurses und schließt mit einem Zertifikat ab. Die Kosten für die Schulung betragen für die Teilnehmenden 100 Euro. Seit 1. März 2018 ist die Schulung auch für Quereinsteiger_innen und damit für Nicht-Fachkräfte geöffnet.

 

 

Nähere Informationen zum Programm „Elternchance II“ und zur Qualifizierung zum Elternbegleiter/zur Elternbegleiterin finden Sie hier.