Navigation

Familienunterstützung in Zeiten der Corona-Pandemie

Wir alle stehen in Zeiten der Corona-Pandemie vor großen Herausforderungen. Wir müssen uns und unser soziales Leben einschränken und können uns nicht mehr wie gewohnt persönlich begegnen. Wir sind gefordert, unsere sozialen Kontakte anders zu gestalten, neue Formen des Austauschs zu finden, kreativ und erfinderisch zu werden und umso mehr füreinander da zu sein. Dies betrifft Sie als Vertreterinnen und Vertreter der Familieninstitutionen in besonderem Maße.

Viele Einrichtungen haben sich auf den Weg gemacht und individuelle Antworten auf die Herausforderungen der aktuellen Situation gefunden. Auf dieser Seite möchten wir über Ihre Ideen berichten. Eine Übersicht über alternative Angebote der Familieninstitutionen finden Sie im Info-Kasten. Wir freuen uns weiterhin über Ihre Berichte und Ideen an servicestelle[at]ism-mz.de.

Seit dem 13. Mai können Familieninstitutionen unter Einhaltung der erforderlichen Hygienemaßnahmen wieder Angebote in ihren Räumlichkeiten durchführen. Voraussetzung ist die Erabeitung eines entsprechenden Hygieneplans. Informationen und Unterstützungsmöglichkeiten rund um das Thema "Wiedereröffnung der Familieninstitutionen" finden Sie im Info-Kasten.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen außerdem allgemeine Informationen, Informationen zu Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten für Einrichtungen sowie Informationen für Eltern im Kontext der Corona-Pandemie zur Verfügung stellen. Beachten Sie hierfür bitte ebenfalls den Info-Kasten.

 

 

Befragung der rheinland-pfälzischen Familieninstitutionen

Hier gehts zur Umfrage „Einmal Rundgefragt – die rheinland-pfälzischen Familieninstitu-tionen in Zeiten von Corona: Wie es war und wie es weitergehen könnte …“

Wiedereröffnung der Familieninstitutionen

Bitte klicken Sie hier.