Navigation

Häuser der Familie

Häuser der Familie sind Anlaufstellen und Orte der Begegnung für alle Familien. Sie sind ebenso offen für alle, die Familien unterstützen möchten.

Die Häuser der Familie bieten:

  • Begegnung und Austausch,
  • Alltagshilfen (z. B. Hausaufgabenhilfe, Mittagstisch, Betreuung demenzerkrankter Angehöriger),
  • Bildung und Beratung,
  • Lotsendienst rund um das Thema Familie - sowohl in Regelangebote als auch in angrenzende Unterstützungsbereiche,
  • Raum für bürgerschaftliches Engagement.

Häuser der Familie verstehen sich als Plattform kommunaler familienfreundlicher Infrastrukturleistungen: Sie ermöglichen Familien einen barrierefreien Zugang zu Angeboten der Begegnung, Betreuung, Bildung, Integration und sozialen Teilhabe. Die Häuser fördern auch die Vernetzung der familienpolitischen Akteure vor Ort.

In Rheinland-Pfalz gibt es derzeit 57 Häuser der Familie. Alle Häuser der Familie in Rheinland-Pfalz finden Sie auf unserer Aktionslandkarte. Einige Häuser der Familie haben sich aus Familienbildungsstätten, Jugendzentren, Kindertagestätten oder Familienzentren heraus entwickelt. Andere aus Bürgertreffs, Einrichtungen der Seniorenarbeit oder Kirchengemeinden. Entsprechend vielfältig ist auch die Trägerstruktur. Die Mehrheit der Häuser der Familie ist zugleich als Mehrgenerationenhaus in das entsprechende Aktionsprogramm des Bundes eingebunden.

LAG der rheinland-pfälzischen Mehrgenerationen-häuser

Felicitas Flöthner (Mehrgenerationenhaus/HdF Koblenz)
Birgit Kleine-Weitzel (Mehrgenerationenhaus/HdF Ingelheim)
Angela Muß (Mehrgenerationenhaus/HdF Neustadt (Wied))

E-Mail: lag_mgh_hdf_rlp[at]fbs-koblenz.de

Hier kommen Sie zur Webseite der LAG der rheinland-pfälzischen MGH/HdF


Förderung der Häuser der Familie

Informationen zu den Förderprogrammen der Häuser der Familie finden Sie hier.

Re-Zertifizierung der Häuser der Familie

Informationen zur Re-Zertifizierung ab 2020 finden Sie hier.

Cookieeinstellungen