Navigation

Förderung der rheinland-pfälzischen Familieninstitutionen

Förderung der Häuser der Familie 2022

Das Ministerium für Familien, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz schreibt das Förderprogramm für die rheinland-pfälzischen Häuser der Familie aus dem Jahr 2019 auch in 2022 fort. Die Häuser der Familie können zu den drei Themenbereichen „Prävention von Armutsfolgen für Familien“, „Zeit für Familien“ oder „Familienferien zu Hause – Langeweile ausgeschlossen“ bis zum 31. Mai 2022 Projektanträge stellen. Das Team der Servicestelle „Netzwerk Familie stärken“ steht den Häusern der Familie bei der Antragsstellung beratend zur Seite. Für Rückfragen zum Förderprogramm steht Ihnen auch Frau Kröhl (Tel.: 06131-162369) gerne zur Verfügung. Ihre Ansprechpartnerin im Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung ist Frau Leiter (Tel. 06131-967 379, E-Mail: leiter.andrea(at)lsjv.rlp.de).

 

Förderung der Häuser der Familie und der Familienbildungsstätten 2022

Seit dem 1. Januar 2019 weitet das Ministerium für Familien, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz das Landesprogramm "Netzwerk Familienbildung" auf die Häuser der Familie aus. Familienbildungsstätten und Häuser der Familie können bis zum 30. Juni 2022 bis zu 16.000 Euro für den Aufbau und die Betreuung von regionalen Netzwerken beantragen. Davon sind 1.000 Euro für die Beschaffung digitaler Ausstattungen oder die Modernisierung bereits vorhandener Ausstattung zu verwenden. Das Team der Servicestelle „Netzwerk Familie stärken“ steht den Häusern der Familie bei der Antragsstellung beratend zur Seite. Für Rückfragen zum Förderprogramm steht Ihnen auch Frau Kröhl (Tel.: 06131-162369) gerne zur Verfügung. Ihre Ansprechpersonen im Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung sind:

- Für die Familienbildungsstätten: Herr Becker (Tel. 06341-26-321, E-Mail: becker.peter(at)lsjv.rlp.de)

- Für die Häuser der Familie: Frau Leiter (Tel. 06131-967 379, E-Mail: leiter.andrea(at)lsjv.rlp.de)

 

Förderung der Familienbildungsstätten 2022

Das Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz unterstützt anerkannte Familienbildungsstätten bei der Umsetzung von Familienbildungsmaßnahmen mit entsprechender Förderung. Nähere Informationen und das Antragsformular finden Sie auf der Webseite der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD). Ansprechpartnerin ist Frau Bucher (Tel. 0651/ 9494-674, E-Mail: Gudula.Bucher(at)add.rlp.de​​​​​​​).

 

Förderung der Familienzentren 2022

Familienzentren können bis zum 15. Februar 2022 beim Ministerium für Familien, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz einen Landeszuschuss zu den Sach- und Betriebskosten in Höhe von bis zu 5.000 Euro beantragen. Ansprechpartnerin für die Anschubfinanzierung ist Frau Kröhl (Tel.: 06131-162369), Ansprechpartner für die Regelfinanzierung ist Herr Becker (Tel. 06341-26-321) im Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung.

Anerkannte Familienzentren, die einen Landeszuschuss zu den Sach- und Betriebskosten erhalten, können 1.000 Euro zusätzlich für die digitale Ausstattung beantragen.

 

Tag der Familie 2022

Auch im Jahr 2022 können die rheinland-pfälzischen Familieninstitutionen wieder einen Zuschuss in Höhe von max. 500 Euro für die Umsetzung von Aktionen zum Tag der Familie 2022 beantragen. Nähere Informationen sowie die erforderlichen Unterlagen finden Sie in Kürze auf dieser Seite.

FAQs zur Beantragung von Fördermitteln

Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um die Beantragung von Fördermitteln finden Sie hier.

Cookieeinstellungen